Schulungsinfo

Bei uns erhalten Sie eine Ausbildung zum Erdbaumaschinenführer (Radlader und Minibagger). Lernen Sie bei uns Theorie und Praxis. Alle Unterlagen, die zur Prüfung benötigt werden, erhalten Sie von uns. Die Unfallverhütungsvorschrift VBG40 ist ein Bestandteil der theoretischen Ausbildung. Deutschkenntnisse sind für die Prüfung erforderlich!

Schulungseignung

Folgende Führerscheine sind für einen Erdbaumaschinenführerschein notwendig:


1) Bei einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von 6 km/h darf ohne Führerschein gefahren werden.
2) Beträgt die bbH weniger als 25 km/h, ist die Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse L erforderlich.
3.1) Beträgt die bbH mehr als 25 km/h, ist bei Erdbaumaschinen, bis 3500 kg Gesamtmasse die Führerscheinklasse B erforderlich.
3.2) Beträgt die bbH mehr als 25 km/h, ist bei Erdbaumaschinen, über 3500 kg Gesamtmasse die Führerscheinklasse C1 erforderlich.
3.3) Beträgt die bbH mehr als 25 km/h, ist bei Erdbaumaschinen, über 7500 kg Gesamtmasse die Führerscheinklasse C erforderlich.

Schulungsinhalte

Unsere theoretische und praktische Grundausbildung ist u.a. auf die BGR 500 – Kapitel 2.12 ausgerichtet und beinhaltet folgende Ausbildungsstufen:


Theorie: Sicheren Umgang mit dem Minibagger bzw. dem Radlader, den Bauteilen und den Bedienelementen, Beauftragung, Arbeitsunfälle, Anforderungen an den Fahrer, Verantwortungsbereich, Standsicherheit des Baggers bzw. des Radladers, Befahren von schrägen Ebenen, Lage von Leitungen, Beförderung und Fahren auf öffentlichen Strassen, Abschlußtest. Für Firmen, deren Mitarbeiter Erfahrung im Umgang mit Erdbaumaschinen haben, führen wir auf Wunsch auch nur die theoretische Schulung durch.


Praxis: Einweisung in die zu fahrende Erdbaumaschine, Verhalten und Gefahren beim Umgang, Bauteile und Bedienelemente, Betriebs- und Verkehrssicherheitsprüfung, Eingewöhnungsfahrt, Ladungsaufnahme, Stillsetzen des Fahrzeuges, wechsel der Schaufeln, Praktische Prüfungsfahrt.

Schulungsablauf

Die Schulung beginnt in der Regel Samstags um 8 Uhr und dauert etwa 12 Stunden. Zur Schulung bringen Sie bitte unbedingt ein aktuelles Passfoto von Ihnen, Sicherheitsschuhe und der Witterung entsprechende Kleidung mit. Da der Kurs ca. 12 Stunden geht, empfehlen wir auch, dass Sie sich etwas zu Essen mitbringen. Für Privatpersonen ist die jeweilige Kursgebühr vor Schulungsbeginn zu entrichten.

Baggerschein

Der Fahrausweis für Erdbaumaschinen wird Ihnen nach erfolgreicher Abschlussprüfung zu geschickt!

Anmeldung & Termine

Anmelden…

Unterweisungen

Laut BGV A-1 müssen Erdbaumaschinenfahrer mindestens einmal jährlich an einer Unterweisung teilnehmen. Unterweisungen können auch in Ihrem Betrieb durchgeführt werden. Die Teilnahme wird mit dem Eintrag in den Baggerschein bestätigt. Schulungsdauer ca. 1 Stunde.


Inhalte: Bekanntgabe von Änderungen in den gesetzlichen Unfallverhütungsvorschriften. Wiederauffrischung der Theorie mit aktuellen Themen.

Fahrertraining

Sie haben wenig praktische Erfahrung im Umgang mit Erdbaumaschinen? Kein Problem! Wir machen ein spezielles Fahrertraining. Nur für Personen mit gültigem Baggerfahrausweis.


Das Spezialtraining findet in der Regel Samstags statt. Das Training läuft parallel zu unseren Erdbaumaschinenausbildungen. Die Schulung beginnt um 10 Uhr und dauert etwa 4 Stunden. Zur Schulung bringen Sie bitte Sicherheitsschuhe und der Witterung entsprechende Kleidung mit. Für Privatpersonen ist die jeweilige Kursgebühr vor Schulungsbeginn zu entrichten.